COOKIES-EINSTELLUNGEN

Erlaubnis zum optimalen Funktionieren des E-Shops
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein komfortables Surfen auf der Website zu ermöglichen und dank der Analyse des Website-Verkehrs deren Funktionen, Leistung und Benutzerfreundlichkeit ständig zu verbessern.
Dazu benötigen wir Ihre Zustimmung zur Verwendung aller Cookies, die Sie uns durch Klicken auf die Schaltfläche „Alle zulassen“ erteilen.

Více informací
Přijmout všechny cookies Personalizovat
Přijmout zvolené cookies
Weltweiter Versand ab 10 EUR.
Morganit
Morganit - Mineralien, Kristalle, Edelsteine, Minerals-Steine

Morganit

Morganit ist wie Smaragd und Aquamarin ein Beryllium. Es wurde erstmals 1910 identifiziert und im folgenden Jahr nach George F. Kunz nach dem bekannten Finanzier, Bankier und leidenschaftlichen Edelsteinsammler JP Morgan benannt. Die Farbe variiert von rosa bis lila-rosa, weshalb es manchmal als rosa Smaragd bezeichnet wird. Übliche Farbtöne sind Hellrosa, Lila, Lachs oder Pfirsich. Die rosa Farbe verursacht das Vorhandensein von Mangan- oder Cäsiumkationen. Härte auf der Mohs-Skala: 7,5 - 8. Morganit wird hauptsächlich in der Backindustrie verwendet, wo Farbe, Reinheit, Mahlgrad und Karatgewicht berücksichtigt werden. Am beliebtesten sind rosa und rosa-lila Morganite. Pfirsich und Lachs sind aber auch beliebt, da viele Juweliere unbehandelte Steine in diesen Farben für wertvoller halten als solche, deren perfekte Farbe durch künstliche Behandlung erzeugt wurde. Fast alle Morgans zeichnen sich durch sanfte Pastellfarben aus. Größere Edelsteine zeichnen sich durch ausgeprägtere und kräftigere Farbtöne aus. Die gefragtesten Farben sind reines Rosa und erscheinen selten lila-rosa Madagaskar-Morganite, die zu den seltensten gehören, da ihre Ablagerungen bereits abgebaut sind. Morganit hat normalerweise keine sichtbaren Einschlüsse mit bloßem Auge und beeindruckt durch seine einzigartige Reinheit. Einschlüsse sind daher selten, meist flüssig oder zweiphasig. Morganit-Einschlüsse ähneln entweder hohlen oder mit Flüssigkeit gefüllten Nadeln oder Fingerabdrücken. Aufgrund des seltenen Vorhandenseins sichtbarer Einschlüsse verlieren mit kleinen Nadeln "verzierte" Morganiten, die an Rohseide erinnern, nicht an Wert, und Sammler und Goldschmiede suchen häufig nach ihnen. Nicht vollständig durchscheinende Edelsteine werden oft wie Cabochons geschnitzt oder geschliffen. Morganit zeichnet sich durch einen ausgeprägten Pleochroismus aus - von blassen bis zu tiefblau-rosa Tönen - und muss daher beim Schleifen sorgfältig ausgerichtet werden. Markante Farben sind für diesen Stein nicht typisch, daher müssen Edelsteine relativ groß sein, damit Juweliere beim Schleifen das beste Aussehen des Steins erzielen. Morganit wird in alle Standardformen gemahlen (insbesondere als Oval, Kissen, Smaragd, Birne und Marquise), aber es gibt auch einzigartige und ungewöhnliche Designs.

42 Artikel gefunden

1 - 36 von 42 Artikel(n)